Über Uns

Unser Team

Bei der erfolgreichen Umsetzung unserer Projekte ist unsere Initiative auf die engagierte Mitarbeit der landkreisweiten Kindertagesstättenleiter/innen und der kommunalen Behördenvertreter/innen vor Ort angewiesen.

Im Rahmen unserer Projekte arbeiten wir mit

  • 65 Kindertagesstätten und Einrichtungen
  • 2 kommunalen Behördenvertretern
  • dem Familienbüro der Stadt und des Landkreises Gifhorn

zusammen (Stand: 01.01.2018).

Das Kernteam unserer Initiative besteht aus drei ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen.

Im Einzelnen sind dies:

 

Frau Karin Single
DRK-Kreisverband Gifhorn e.V.
Fachbereichsleitung Kinder, Jugend und Familie

„Ich engagiere mich in der Kinderinitiative des Landkreis Gifhorn,
weil Kindheit reich an guten Erfahrungen sein sollte und nicht abhängig vom sozialen Hintergrund.
Dafür sollten wir als Gesellschaft Sorge tragen.“

 

 

Herr Albert Meltzow
Volkswagen Pro Ehrenamt
Koordinator der Initiative
E-Mail: albert.meltzow@gmx.net
Telefon: 0173 6051833

„Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt“
(Albert Einstein)

In der Initiative „Kinder brauchen Zukunft“ engagiere ich mich,
da die Lobby der Kinder in unserem Land nach meiner Wahrnehmung immer noch unzureichend ist.
Ich möchte gerne den Kindern der Region helfen, die nicht auf der Sonnenseite
der Gesellschaft aufwachsen und ihnen somit einen guten Start ins Leben ermöglichen.

 

 

 

Herr Rolf Amelsberg
Landkreis Gifhorn
Vorstandsbereich II – Jugend, Soziales, Gesundheit

 

 

 

Als Gründungsmitglied:
Herr Wolf-Dieter Pokowitz
Volkswagen pro Ehrenamt

„Das Wenige, das du tun kannst, ist viel.“ (Albert Schweitzer)

 

 

 

Geschichte der Initiative „Kinder brauchen Zukunft … im Landkreis Gifhorn“

Im Oktober 2012 wurde, auf Initiative des Landkreises Gifhorn und des DRK Kreisverbandes Gifhorn e.V., ein gemeinsamer Kinderfonds für den Landkreis Gifhorn mit der Bezeichnung „Landkreis Gifhorn Kinderfonds … Kinder brauchen Zukunft“ ins Leben gerufen. Die Landrätin, Frau Marion Lau, hat dabei die Schirmherrschaft für den Fonds übernommen.

Die Erfahrungen nach fast zweijähriger Tätigkeit haben gezeigt, dass es in der Öffentlichkeit leider oft zu Verwechslungen mit dem „Gifhorner Kinderfonds“ der Stadt Gifhorn kommt. Aufgrund der ähnlichen Namensbezeichnung ist nicht für Jeden auf den ersten Blick klar, welcher Fonds welche Gebietseinheiten (Stadt bzw. Land) abdeckt.

Mit der Umbenennung unserer Initiative im Jahr 2014 in „Kinder brauchen Zukunft … im Landkreis Gifhorn“ hoffen wir nun, für eine ausreichende Differenzierung zwischen den Aktivitäten der Stadt und des Landkreises Gifhorn zu sorgen.